Stationäre Pflege

Gesundheit & Medizin Blog

Zur stationären Pflege gehört die vollstationäre und die teilstationäre Unterbringung von pflegebedürftigen Menschen und steht im Gegensatz zur ambulanten Pflege. Manche Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung können sich nicht – oder nicht mehr – selbstständig versorgen und es wird eine geeignete Pflegemaßnahme erforderlich. Eine 24 Stunden Betreuung ist beispielsweise zu Hause nur mit einem umfangreichen Aufwand möglich, wohingegen die stationäre Pflege, zum Beispiel bei der Seniorenpflege Birkholz  Betriebs GmbH, eine Alternative bietet.

8 August 2017

Praxis-EDV - Vom geschriebenen Word Dokument zur Verarbeitung großer Datenmengen

Gesundheit & Medizin Blog

EDV, über diese drei Buchstaben stolpert man immer wieder, wenn es um Praxen geht. EDV steht abgekürzt für elektronische Datenverarbeitung. Dies umfasst vom Tippen eines Textdokuments bis zur Verarbeitung großer Klienten oder Patienten bezogener Datenmengen, also so ziemlich alles, was in einer Praxis anfällt. Logischerweise bezieht sich Praxis-EDV dabei auf alles, was in einem Computer in einer Praxis passieren kann. Es handelt sich schließlich um die elektronische Verarbeitung. Alle Dinge die passieren, Krankheitsfälle die be- und verhandelt werden oder Diagnosen, die gestellt werden, werden aufgezeichnet.

4 Juli 2017

Kinderorthopädie umfasst viele Aufgaben

Gesundheit & Medizin Blog

Der kleine Samuel ist mit Klumpfüßen auf die Welt gekommen. Das ist gar nicht so selten, doch wenige Eltern antworten auf die Frage, ob alles gesund sei, dass das Baby eine angeborene Fehlstellung hat. Dabei ist Samuel statistisch einer von 1000 Jungen. Ein Kinderorthopäde behandelt den Säugling mit speziellen Gipsen. Nur bei einer extremen Ausprägung, muss eine Operation durchgeführt werden. Vivien hat eine Einlage im Schuh. Die gleicht aus, was ihr Arzt Beinlängendifferenz nennt: Viviens linkes Bein ist über einen Zentimeter kürzer als das rechte.

3 Januar 2017

Arzt - Ein Halbgott in Weiß

Gesundheit & Medizin Blog

Ärzte sollen Menschen heilen und Krankheiten vorbeugen. Das ist schließlich sein Beruf. Ein Arzt hat eine sogenannte Approbation abgelegt, mit welcher staatlichen und internationalen Vorgaben folgt. Dennoch arbeiten Ärzte in deutschen Krankenhäusern unter einem permanenten Dauerstress und gesundheitsgefährdenden Bedienung. Bildet dies nicht einen Widerspruch? Wie wird man Arzt? Um in Deutschland approbierter Mediziner anerkannt zu werden, muss man zunächst im Besitz der allgemeinen Hochschulreife sein. Danach wird ein Hochschulstudium im Bereich der Humanmedizin vorausgesetzt.

29 April 2016